Simon no Japan / Auslandsaufenthalt / in Japan

Simon の Japan

Letzte Aktualisierung: 26.09.2015, 16:18:44

Der letzte Blogeintrag

Hinweis: Aeltere Beitraege findet ihr in den verschiedenen Monaten, links an der Seite

Das Ende ist gekommen

Der letzte Monat ist mittlerweile auch vergangen. Ich befinde mich nun wieder in Deutschland. Ein schwieriger Abstand; die Gründe möchte ich nun kurz darlegen.

Meine Mutter kam zwei Wochen in diesem Monat zu besuch. Wir besuchten das Land, Hiroshi und natuerlich haben ich ihr auch viel von Tokyo gezeigt. Durch meine Erfahrung die ich innerhalb meines Aufenthaltes gemacht hatte, konnte ich sagen, was für mich wichtig ist, damit ich irgendwann mal in Japan leben kann. Ich habe während meines Aufenthaltes viele Behörden aufgesucht um mich über meine Möglichkeiten zu informieren.

Im Prinzip konnte mir niemand genau sagen, ob ich überhaupt ein Visum bekommen könnte, selbst wenn ich einen geeigneten Job finden würde, da ich keinen Uni-Abschluss nachweisen kann. Die einzige Info die ich bekam war, dass es ziemlich schwierig für mich sein könnte und das ich mir nicht allzugroße Hoffnung machen soll. Weiterhin hat man mir gesagt, dass es auch für mich schwierig wird einen Job zu finden, was ich nur bestätigen kann. Viele rieten mir auch, dass ich nach Deutschland zurückkehren soll und studieren soll, meine Sprachkenntnisse verbessern und dann wieder nach Japan zurückkommen soll.

Allgemein hat das meine Meinung schon bestätigt. Ohne einen Uni-Abschluss ist es einfach verdammt schwierig in Japan. Und selst wenn man ein Visum erhällt und irgendeinen einfachen Job ergattert, dann wird das einen auf Dauer nicht glücklich machen, da man die meiste Zeit seines Lebens auf seinem unterbezahlten Job verbringt. Ich würde stark davon abraten den gleichen Versuch zu starten, ohne einen Uni-Abschluss nach Japan zu Reisen, in der Hoffnung auf glückliches Leben, denn dafür stehen die Chancen schlecht. Eventuell gibt es hier und da ein paar Leute die es trotzdem geschafft haben, aber ob die so glücklich sind... ich bezweifle es. Dennoch würde ich jedem empfehlen ein Auslandsjahr in Japan zu machen, bevor man sich überhaupt entscheidet dort hin auszuwandern, denn dieses Jahr hat meine Denkweise auf dieses Land auch stark beeinflusst und ich sehe viele Dinge nun anders als vorher.

Aus dieser Erkenntis habe ich dann den Entschluss gefasst früher aus Japan zurückzukehren und zur Schule zu gehen um möglichst wenig Zeit zu verlieren. Deswegen habe ich mein Aufenthalt frühzeitig abgebrochen, auch wenn das finanziell ungünstig und äußerst traurig war für mich war.

Somit wird dieser Blog nun abgeschlossen. Eventuell werde ich noch einige Dinge nachtragen, aber kontinuirlich werde ich keine Einträge schreiben. Ich hoffe, ich konnte euch mit meinen Erfahrungen ein paar Fragen beantworten und wünsche jedem viel Erfolg, der den gleichen Weg wie ich gehen möchte, so steinig er auch sein mag. がんばって!日本は逃げないぞ!

27.07.2015